Blogbeitrag Trockentauchanzug

blog

Helwig Fülling Mittwoch, 28. Oktober 2020 von Helwig Fülling

Trockentauchen

Wer jetzt im Spätsommer oder Herbst tauchen geht, bemerkt, dass unsere Seen langsam abkühlen und das Tauchen im Halbtrocken Tauchanzug unangenehm wird.

Das An- und Ausziehen im Kalten wird unangenehm. Gerade beim Ausziehendes Anzugs besteht die Gefahr des Auskühlens

Die Tauchzeiten verkürzen sich merklich. Schon nach kurzer Zeit fühlt man sich unter Wasser nicht mehr wohl und möchte den Tauchgang beenden.

Eine Zeit lang kann unser Körper dem Auskühlen durch einen gesteigerten Stoffwechsel entgegenwirken. Arme und Beine kühle zunächst aus, da zunächst die Kerntemperatur aufrechterhalten wird. Weite als bis zu diesem Punkt sollte dann der Tauchgang nicht geführt werden.

Das Risiko eines Dekounfalls erhöht sich, da bei niedrigen Temperaturen mehr Stickstoff im Gewebe gelöst wird. Die verengten Blutgefäße verzögern zusätzlich die Stickstoffabgabe. Neben dem unangenehmen Kältegefühlt kommt es zu Konzentrationsstörungen und dem Verlust von manuellen Fähigkeiten wie z.B. dem Betätigen des Inflators.

An diesem Punkt beginnt die Zeit des Trockentauchens

Neben der Vermeidung der zuvor genannten Probleme bietet der Trockentauchanzug eine Reihe von Vorteilen :

Tolle Tauchmöglichkeiten mit bester Sicht in klaren Gewässern
Gerade im Winter sind die Sichtweiten in unseren Seen, ohne die Algenblüte und Pflanzenwachstum die unsere Sicht trübt, ausgesprochen gut.

Entdeckung von neuen Tauchplätzen
Viele unser Seen oder Flüsse sind ganzjährig recht kühl, so dass man sich dreimal überlegt als Nasstauche in diesen See zu steigen. Als Beispiel sei hier der Bergsee Messinghausen genannt.

Trockentauchen ist sicherer und gesünder

Durch die Verwendung eines Trockentauchanzugs verlängert sich die Tauchsaison ganzjährig.

Verlängerte Tauchgange
mit Trockentauchanzügen sind ausgedehnte Tauchgänge möglich ohne zu unterkühlen.

Redundantes Auftriebssystem
Der Trockentauchanzug stellt ein redundantes Tariersystem zum Jacket zur Verfügung. Bei Versagen des Jackets kann mit dem Trockentauchanzug tariert werden.

Die Tauchschule Buddycheck bietet dazu den Kurs „Dry Suit Diving“ an

Inhalt des Kurses:

Warum Trockentauchen?

Trockentauchanzüge

Ventile

Unterzieher

Zubehör

Techniken des Trockentauchens

Wartung und Pflege

Reparaturen

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf „Alle erlauben“ erklären Sie sich damit einverstanden.

Weiterführende Informationen und die Möglichkeit, einzelne Cookies zuzulassen oder sie zu deaktivieren, erhalten Sie in unserer Cookie Zentrale und in der Datenschutzerklärung.